Schöftland AG: Hyundai-Fahrer (26) verursacht Unfall mit vier Autos

Am Sonntagnachmittag kam es auf der Ausserortstrecke zwischen Schöftland und Unterkulm zu einem Verkehrsunfall mit vier Fahrzeugen.

Ein Fahrzeug überschlug sich dabei und blieb auf der Seite liegen. Zwei Personen wurden leicht verletzt.

Der Unfall ereignete sich am Sonntag, 25. Februar 2024, kurz nach 16.30 Uhr auf der Böhlerstrasse in Schöftland. Von Schöftland kommend war der 26-jährige Fahrer eines weissen Hyundai in Richtung Unterkulm unterwegs.

Dabei überholte er auf der Ausserortsstrecke zwei Fahrzeuge, bevor er auf einen weissen Alfa Romeo aufschloss. Der 26-Jährige nahm das Verlangsamen des vor ihm fahrenden Fahrzeuges zu spät war. Beim Versuch auf die Gegenfahrbahn auszuweichen, kollidierte er zuerst mit dem Heck des Alfa Romeo, bevor er mit einem korrekt entgegenkommenden VW seitlich zusammenstiess. Aufgrund der Kollisionen kam der Hyundai ins Schleudern und überschlug sich, wobei es zu einer weiteren Zusammenstoss mit einem entgegenkommenden Mercedes kam.

Durch den Unfall wurde der 26-jährige Unfallverursacher, sowie die Lenkerin des Alfa Romeos leicht verletzt. Beide wurden zur Kontrolle ins Spital überbracht.

Es entstand Sachschaden in der Höhe von mehreren zehntausend Franken.

Die Kantonspolizei Aargau hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.





 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Bildquelle: Kantonspolizei Aargau

Publireportagen

Empfehlungen