Villmergen AG: Anhängerzug fährt Böschung hinunter

Aus noch ungeklärten Gründen kam ein Anhängerzug auf einer Überführung von der Strasse ab und fuhr die Böschung hinab.

Es blieb bei beträchtlichem Sachschaden.

Der Sattelzug war am Montag, 24. Juli 2023, kurz nach 18 Uhr von Lenzburg kommend auf der Hauptstrasse in Richtung Wohlen unterwegs. Auf der ansteigenden Rampe der dortigen Bahnüberführung geriet die Komposition auf die Gegenfahrbahn. Durch eine zufällige Lücke im regen Gegenverkehr kam der Anhängerzug ohne Kollision von der Strasse ab. Einen dicken Baum streifte der Sattelzug bloss und fuhr dann die mit Büschen bewachsene Böschung hinunter. Schliesslich kam er darunter zum Stillstand.

Der 50-jährige Chauffeur blieb unverletzt. Der Schaden am Fahrzeug sowie an einem Zaun beläuft sich auf mehrere zehntausend Franken.

Aus welchem Grund der Fahrer die Kontrolle über den Anhängerzug verlor, ist unklar. Die Kantonspolizei Aargau hat ihre Ermittlungen aufgenommen.

Für die aufwändigen Bergungsarbeiten blieb die Strasse auf dem betroffenen Abschnitt bis weit in die Nacht hinein gesperrt. Die Feuerwehr leitete den Verkehr örtlich um.



 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Bildquelle: Kantonspolizei Aargau

Publireportagen

Empfehlungen