Beitrag

Den Berufsalltag trotz Nierenerkrankung meistern

Oftmals ist es schwierig, regelmässige Dialysetermine und den Beruf unter einen Hut zu bringen. Grundsätzlich ist es jedoch möglich,  trotz Nierenerkrankung weiterhin zu arbeiten. Wie Sie Job und Termine in der Dialysepraxis koordinieren und was bei der Berufsausübung wichtig ist, haben wir im folgenden Artikel in Zusammenarbeit mit der Muhener Hausarztpraxis Fahe für Sie zusammengestellt.

Weiterlesen

Autobahn A1 / Bereich Ein-/Ausfahrt Mägenwil AG: Alkoholisiert verunfallt

Am Sonntag, 19. November 2023, kurz vor halb eins Uhr in der Nacht, wurde dem Polizeinotruf ein quer stehendes Fahrzeug auf dem Überholstreifen der Autobahn A1, Fahrbahn Bern, im Bereich der Ein-/Ausfahrt Mägenwil gemeldet. Das Fahrzeug sei bereits vorgängig Schlangenlinien gefahren und im Bereich des Rastplatzes mit der Mittelleitplanke kollidiert.

Weiterlesen

BFU-Forum Strassenverkehr - mehr Tempo 30, mehr Sicherheit für alle

Innerorts sterben in der Schweiz auf Tempo-50-Strecken jedes Jahr 80 Menschen, 1900 werden schwer verletzt. Mindestens ein Drittel dieser Unfälle liesse sich verhindern, wenn Tempo 30 innerorts überall dort eingeführt würde, wo es die Verkehrssicherheit erfordert. Die BFU setzt sich deshalb für einen Paradigmenwechsel in der Verkehrsplanung ein. Am BFU-Forum Strassenverkehr am Donnerstag hat sie anhand ihres Modell 30/50 aufgezeigt, wie die Umsetzung gelingen kann.

Weiterlesen

Publireportagen

Nationale Präventionskampagne gegen Telefonbetrug (Video)

Telefonbetrug und insbesondere die Schockanrufe nehmen schweizweit zu. Im laufenden Jahr wurden bisher mehr als 2'800 Schockanrufe oder Enkeltrickbetruge registriert mit einer Schadenssumme von rund 8 Mio Franken. Das sind dreimal so viel Fälle wie im letzten Jahr. Nebst finanziellem Verlust verursacht Telefonbetrug viel persönliches Leid. Heute starten die Schweizerische Kriminalprävention und die kantonalen und städtischen Polizeikorps eine nationale Präventionskampagne zum Telefonbetrug. Die Kampagne wird von der Kantonalen Konferenz der Justiz- und Polizeidirektorinnen und -direktoren und der Pro Senectute unterstützt und dauert bis Mitte November.

Weiterlesen

Als Dialysepatient verreisen – Tipps für die Reiseplanung

Für Nierenpatienten gehören Dialysetermine zum Alltag. In der Praxis Fahe in Muhe steht eine persönliche Betreuung durch ein hochqualifiziertes Ärzte- und Pflegeteam im Vordergrund und Patientinnen und Patienten fühlen sich sehr wohl. Doch was passiert, wenn Nierenkranke eine Auszeit nehmen möchten und verreisen? Der folgende Artikel zeigt, wie die Ferien trotz Dialyse am besten geplant werden und auf was bei der Organisation zu achten ist.

Weiterlesen

Praktische Tipps zur Vorbereitung auf die Dialyse – den neuen Alltag meistern

Ist die Nierenfunktion eingeschränkt, sind Patienten auf eine Dialyse angewiesen. Mit den regelmässigen Terminen geht eine Veränderung des Alltags einher. Ideal ist eine gute Vorbereitung auf die Blutwäsche. Die Praxis Fahe in Muhen bietet Dialysetermine in entspannter Atmosphäre an und sorgt dabei nicht nur für eine ausgezeichnete ärztliche Betreuung, sondern mit einem eigenen Tablet an jedem Platz auch für Unterhaltung.

Weiterlesen

Empfehlungen